Crowdestate-Investor berichtet über seine Erfahrung mit Immobilieninvestitionen

Lesezeit: 3 Min.

Als ich meine Freunde fragte, wo ich investieren sollte, bekam ich immer die gleiche Antwort: Nimm das Geld als Anzahlung, bekomme einen Kredit für den Rest und kaufe eine Wohnung mit dem Ziel, sie zu vermieten. Das ist es, was ich als meine erste Immobilieninvestition getan habe, und was ich traditionelle Immobilieninvestitionen nenne.

Mein Name ist Marco Schwartz, ich bin ein Online-Unternehmer und auch einer der Investoren von Crowdestate. In diesem Artikel möchte ich Ihnen sagen, warum ich es jetzt vorziehe, in Immobilien-Crowdfunding zu investieren, indem ich Ihnen die 5 Vorteile von Immobilien-Crowdfunding gegenüber der traditionellen Art und Weise, in Immobilien zu investieren, erzähle.

Meine Erfahrung mit traditionellen Immobilienanlagen

Vor einigen Jahren investierte ich den größten Teil meines Kapitals in Immobilien, indem ich eine kleine Wohnung in Deutschland kaufte, die ich dann an gute Mieter vermietete, die pünktlich zahlten. Obwohl die Rendite nicht hoch war (ca. 4 %), und es viel Zeit brauchte, um die Immobilie zu verwalten, war ich froh, dass ich es endlich geschafft habe, ein passives Einkommen für mich selbst zu schaffen.

Doch drei Jahre nachdem ich die Wohnung gekauft hatte, ging es langsam bergab. Erstens hat Deutschland ein neues Gesetz entwickelt, das die Vermittlungsgebühren für die Suche nach einem neuen Mieter auf den Eigentümer und nicht mehr auf den Mieter überträgt. Für mich bedeutete es, mit Mietern, die nur ein Jahr geblieben waren, etwa 20 % meines Jahreseinkommens zu verlieren.

Schlimmer noch, mein letzter Mieter hat die Wohnung tatsächlich komplett ruiniert, indem er das ganze Jahr über nicht gereinigt hat, und ich musste tatsächlich den größten Teil meiner Einnahmen, die ich im Jahr vorher erhielt, investieren, um die Wohnung wieder in einen guten Zustand zu versetzen. Ich war sehr unzufrieden und verkaufte die Wohnung.

Das ist der Moment, in dem ich Immobilien-Crowdfunding-Plattformen wie Crowdestate entdeckte. Ich wusste anfangs nicht wirklich, was es war, aber seitdem habe ich einen großen Teil meines Geldes in Crowdfunding investiert und es seitdem nicht mehr bereut. Lassen Sie uns sehen, was das Crowdfunding von Immobilien im Vergleich zu traditionellen Immobilienanlagen großartig macht.

1. Es ist wirklich völlig passiv

Der erste Vorteil, und derjenige, den ich am meisten mag, ist, dass es völlig passiv ist. Mit traditionellen Immobilieninvestitionen behaupten viele Immobilien-„Gurus“, dass sie auch völlig passiv sein können, aber das ist nur wahr, wenn Sie bereits über ein riesiges Portfolio und genügend Einkommen verfügen, um sich ein ganzes Team leisten zu können, das Ihr Portfolio für Sie verwaltet. Für die meisten von uns ist das einfach nicht der Fall. Und selbst wenn Sie Ihre Wohnung an eine Agentur übergeben, die sie verwaltet, müssen Sie trotzdem noch Zeit mit kleinen Verwaltungsaufgaben Ihrer Immobilie verbringen.

Das Crowdfunding von Immobilien hingegen ist von Anfang an passiv. Jedes Geschäft, in das Sie investieren, wird von der Plattform von Anfang bis Ende vollständig abgewickelt, und das Einzige, was Sie tun müssen, ist, die Anfangsinvestition zu tätigen. Und selbst dies lässt sich mit den Auto Invest-Funktionen automatisieren, die auf den meisten Plattformen verfügbar sind, zum Beispiel auf Crowdestate.

2. Sie können mit einem kleinen Kapitalbetrag beginnen

Was ich wirklich nicht an traditionellen Immobilieninvestitionen mag, ist, dass man eigentlich nicht einmal anfangen kann, wenn man nicht genug Geld für eine Anzahlung hat (normalerweise mindestens 20 % des Immobilienpreises). Und selbst wenn Sie das haben, müssen Sie immer noch ein Darlehen für den Rest des Betrages bekommen.

Beim Crowdfunding von Immobilien ist das völlig anders. Sie können bereits mit sehr kleinen Beträgen beginnen, da Sie in jedes Projekt mit Hunderten oder sogar Tausenden von anderen Investoren investieren. Bei Crowdestate zum Beispiel können Sie mit nur 100 Euro einsteigen.

3. Sie können Ihr Portfolio leicht diversifizieren

Was mich bei meiner ersten Immobilieninvestition wirklich erschreckt hat, ist, dass fast mein ganzes Kapital in eine einzige Investition gebunden war. Wenn der Mieter z. B. die Zahlung eingestellt hat, ist die Rendite meines Portfolios sofort von 4 auf 0 % abgestürzt. Und das ist der Fall bei den meisten Menschen, die tatsächlich in traditionelle Immobilien investieren, da sie in der Regel nicht über genügend Kapital verfügen, um mehrere Immobilien zu erwerben.

Diese Problematik ist etwas, das Sie mit dem Crowdfunding von Immobilien schnell lösen können. Da die Investitionen gering sind, können Sie problemlos Geld auf mehrere Projekte verteilen. So besteht beispielsweise mein eigenes Crowdestate-Portfolio derzeit aus 12 verschiedenen Projekten. Selbst wenn eines davon ein Problem hat, wird meine Gesamtrendite nicht so stark beeinträchtigt.


4. Sie erhalten deutlich höhere Renditen auf Ihre Investition

Erinnern Sie sich, als ich Ihnen sagte, dass ich mit meiner traditionellen Immobilienanlage eine jährliche Rendite von 4 % erzielt habe? Nun, das war im besten Fall, als während der Mietzeit absolut nichts Gravierendes passiert ist. Wenn in der Wohnung etwas kaputt geht oder ich einen schlechten Mieter habe, wird diese Rendite schnell verringert.

Mit Crowdfunding von Immobilien können Sie jedoch auch in andere Teile der Welt investieren, wie z. B. dort, wo Crowdestate seine Immobilien finanziert, wo die Renditen viel höher sind, meist über 10 %. Nicht schlecht für völlig passive Investitionen. Das ist fast dreimal so viel wie mit meiner Wohnung, und ich habe nichts zu befürchten. Mein eigenes Crowdestate-Portfolio zum Beispiel hat derzeit eine erwartete Rendite von 13,75 %. Beachten Sie, dass ich tatsächlich eine detaillierte Rezension von Crowdestate auf meiner Website geschrieben habe, in der ich Ihnen meine persönlichen Investitionen auf der Plattform zeige und die ich regelmäßig mit meinen neuesten Renditen auf der Plattform aktualisiere.

5. Profis erledigen die harte Arbeit, nicht Sie

Als ich meine erste Wohnung kaufte, hatte ich ehrlich gesagt keine Ahnung, was ich tat. Ich habe mich für Immobilien interessiert, aber das macht mich nicht zu einem Profi oder einem Experten des lokalen Marktes, in den ich investiert habe. Ich habe tatsächlich etwas Kapitalgewinn durch den späteren Verkauf meiner Wohnung gemacht, aber das war reines Glück.

Vergleichen Sie das mit Immobilien-Crowdfunding-Plattformen, bei denen Sie tatsächlich in Deals investieren, die von Experten auf ihren Gebieten ausgewählt wurden, und deren Job tatsächlich Immobilien sind. Auf diese Weise müssen Sie keine der mühsamen Arbeiten verrichten, um mehr über Immobilien und den Markt, in den Sie investieren, zu erfahren: Es wird bereits von Leuten für Sie erledigt, die wissen, was sie tun.

Ich hoffe also, dass diese 5 Punkte Ihnen wirklich die Vorteile gezeigt haben, warum Sie im Vergleich zu traditionellen Immobilien in Crowdfunding investieren sollten. Wenn Sie jemand sind, der sehr beschäftigt ist, in völlig passive Vermögenswerte investieren möchte, aber dennoch hohe Renditen von seinen Investitionen erwartet, dann ist Immobilien-Crowdfunding die richtige Lösung für Sie. Und dafür empfehle ich wirklich Crowdestate, da es eine großartige Plattform ist, die qualitativ hochwertige Immobilienprojekte anbietet.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.