8 gute Gründe für eine Investition in Immobilien

Lesedauer: 1 Min.

Hier gibt es 8 gute Gründe, warum Sie anfangen sollten, in Immobilien zu investieren:

1. Langfristiges Kapitalwachstum und Inflationsschutz

Während die Immobilienwerte kurzfristig schwanken können, folgen die Immobilienpreise tendenziell der Inflationsrate und dem Lohnwachstum auf lange Sicht. So stieg beispielsweise der Case-Schiller-Index zur Messung der US-Wohnungspreise in den Jahren 1987 bis 2009 um 3,4 % pro Jahr, und die durchschnittliche jährliche Inflationsrate betrug im gleichen Zeitraum 2,9 %.

2. Sicherheit

Immobilien sind eine sichere Investition. Selbst im schlimmsten Fall erzielen Ihre Immobilien Mieterträge.

3. Regelmäßiger Cashflow

Ihre vermietete Immobilie produziert Mieteinnahmen, die für neue Investitionen oder zur Deckung Ihrer täglichen Lebenshaltungskosten verwendet werden können.

4. Geringe Volatilität

Während die langfristigen Aktienrenditen sehr attraktiv sind, bleiben die Aktienmärkte recht volatil und können dem unerfahrenen Anleger mehr schaden als nützen. Immobilien sind eine deutlich stabilere Anlageklasse, die auch in der Rezession Mieteinnahmen erzielen kann. Der Grund für die geringere Volatilität von Immobilien liegt darin, dass Immobilientransaktionen deutlich mehr Zeit und Geld erfordern als der Kauf und Verkauf von Aktien, sodass die Anzahl der Transaktionen deutlich geringer ist und die Geschäfte vorsichtiger ablaufen.

5. Kontrolle

Entscheidungen über Immobilienanlagen werden in der Regel von Ihnen selbst getroffen. Sie können zwischen verschiedenen Immobilien-Assetklassen (Wohnen, Gewerbe, Einzelhandel, Industrie, Logistik, Wohnen usw.) wählen und die Investitionen entsprechend Ihrer individuellen Risikobereitschaft nutzen.

6. Immobilien sind verständlicher als Finanzanlagen.

Es ist relativ einfach, die Mieteinnahmen der Immobilie und die Kosten für den Besitz und die Instandhaltung zu schätzen.

7. Es gibt immer einen gewissen Verhandlungsspielraum.

Im Gegensatz zu Aktien, Anleihen, Rohstoffen oder Edelmetallen haben Immobilienpreise immer einen gewissen Verhandlungsspielraum.

8. Es ist einfach, mit der Investition in Immobilien zu beginnen.

Immobilieninvestitionen sind theoretisch ganz einfach – alles, was Sie brauchen, ist viel Geld und Zeit. Wählen und kaufen Sie einfach Ihre Immobilie und beginnen Sie mit der Vermietung. Das wirkliche Leben läuft ein wenig anders – die Mehrheit der Menschen hat nicht genug Zeit oder Geld, um selbst Immobilieninvestor zu werden.

Das Immobilien-Crowdfunding ermöglicht Ihnen den Zugang zu professionell verwalteten Immobilienanlagen. Sie können mit nur 100 Euro und ein paar Minuten Ihrer Zeit beginnen!

Registrieren Sie sich jetzt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.